Zu Gast bei Gegenwind - Erneuerbare Energien JA - aber mit Augenmaß


Wir sind prinzipiell nicht gegen "Erneuerbare" Energien. Aber diese MÜSSEN mensch- und naturverträglich sowie ökonomisch sinnvoll sein!

2te vor Ort Begehung auf dem Heuberg Jöhlingen 17.10.2020 - Naturfreundehaus "Alm"

Dort sollen fünf 247 m hohe und damit höchste Windräder Deutschlands gebaut werden,

und auch höchste Bauwerke Baden-Württembergs, und das im Schwachwindgebiet.

Ein erheblicher Eingriff in die Natur, der durch den schlechten Ertrag nicht gerechtfertigt ist, und sich nur durch die Subventionen mit unseren Steuergeldern für den Betreiber lohnt, für uns als Verbraucher allerdings nicht, wir zahlen seit 2 Jahren den höchsten Strompreis in ganz Europa.

Prinzipiell sind "Erneuerbare" Energien sinnvoll, wollen wir unseren Nachfahren noch etwas von den rapide schwindenden fossilen Brennstoffen übriglassen, aber sie sollten ökonomisch sinnvoll und nicht über Subventionen betrieben werden. Und sie bleiben ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn die Zahl der Verbraucher weiter wächst und wächst und wächst ... Weiteres unter:

76 Ansichten